Tel.: +43 (0) 5 700 10

4 Minuten Lesezeit (727 Worte)

Jeder Zweite will den Job wechseln. Die Risiken bedenken nur wenige. Aber worauf ist beim Jobwechsel zu achten?

Jeder Zweite will den Job wechseln. Die Risiken bedenken nur wenige. Aber worauf ist beim Jobwechsel zu achten? Bildquelle: adobe/stock

Ein Tag gleicht dem anderen, die Aufgaben wiederholen sich ständig und der Kaffee schmeckt fad. Das lustigste an Ihrem Job ist, dass sich der Bürostuhl dreht? Innerlich an einem Wendepunkt angelangt, sehnen Sie sich nach neuen Aufgaben. Einem anderen Umfeld, andere Kollegen.


Sie kennen das Gefühl, die Gedanken kommen Ihnen bekannt vor? Dann gehören Sie vielleicht zu den 50 Prozent, die bereit sind, den Job zu wechseln.

Zu kündigen, ohne einen neuen Job in der Tasche zu haben, können und wollen Sie sich aber nicht leisten. Aus einem bestehenden Dienstverhältnis in ein Neues zu wechseln, gibt Ihnen auch mehr Verhandlungsspielraum, um einen besseren Job zu finden.


Aber Vorsicht, denn beim Jobwechsel lauern Fettnäpfchen und Gefahren. Als Personalberaterin gebe ich 4 Tipps, wie Sie typische Fehler beim Jobwechsel vermeiden.


​Tipp 1: Diskretion ist Alles

Nachdem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand gebracht haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Namen Ihres aktuellen Arbeitgebers anonymisiert haben, am besten geben Sie einfach die Branche an in dem Ihr derzeitiger Arbeitgeber tätig ist. Stellen Sie zudem sicher, dass ausschließlich private Kontaktdaten zu finden sind und benutzen Sie Ihre private, seriöse Emailadresse.


Möchten Sie auf Nummer sichergehen, machen Sie durch einen „Sperrvermerk" im Betreff der Mail den Personalverantwortlichen gleich auf die Vertraulichkeit der Unterlagen aufmerksam. Dieser könnte zum Beispiel lauten: „Bitte vertraulich behandeln – Meine Bewerbung als …"


Tipp 2: Privates bleibt privat

Auch wenn es verlockend klingt, in ein paar freien Minuten oder der Kaffeepause die neuesten Jobs im Büro zu checken, rate ich dringend davon ab. Erstens sollten Sie sich während Ihrer Arbeitszeit ausschließlich auf Ihren Job konzentrieren. Zweitens ist es nicht ratsam am Arbeitsplatz Spuren Ihrer Jobsuche zu hinterlassen. Drittens könnten Sie von Kollegen oder Vorgesetzten dabei erwischt werden und in eine unangenehme Situation geraten.


Nehmen Sie Telefonate von Personalern, wenn möglich, ausschließlich in Ihrer Mittagspause an. Bei schriftlichem Kontakt im Vorfeld, bitten Sie den Personaler um eine Kontaktaufnahme gegen Feierabend, zum Beispiel nach 16:30 Uhr. Dies erspart Ihnen unangenehme Anrufe während Ihrer Arbeitszeit und zeigt dem Personaler, dass Sie Ihren aktuellen Job ernst nehmen und gewissenhaft agieren.


Tipp 3: Soziale Netzwerke richtig aktualisieren

Berufliche Netzwerke wie LinkedIn oder Xing bieten eine ideale Plattform, um sich selbst zu präsentieren und Personalern zu signalisieren, dass Sie auf Jobsuche sind. Vor Beginn Ihrer Jobsuche empfiehlt es sich nochmal alle Informationen auf Ihren Profilen zu aktualisieren. Ebenso ratsam ist es, eine genauere Tätigkeitsbeschreibung oder Arbeitsproben hinzuzufügen. Achten Sie auch auf Ihrem Profilfoto auf Professionalität. Vielleicht ist dies der richtige Zeitpunkt für ein Bild vom Fotografen?


Seien Sie vorsichtig und prüfen Sie Ihre Privatsphäreeinstellungen. Achten Sie darauf, dass Profilaktualisierungen und neu hinzugefügte Kontakte nicht als Neuigkeit bei Ihren Kontakten erscheinen. Tun Sie das, bevor Sie Änderungen an Ihrem Profil vornehmen. Andernfalls sieht möglicherweise Ihr gesamtes Netzwerk, dass Sie fleißig an Ihrem Profil arbeiten. Vorgesetzte und Kollegen könnten schnell Verdacht schöpfen, dass Sie im Job das Weite suchen.


Tipp 4: Sorgfalt bei der Auswahl des Personalvermittlers

Sollten Sie in Erwägung ziehen, über einen Personalvermittler auf Jobsuche zu gehen, achten Sie auf gut vernetzte Personalberater, die interessiert daran sind, Sie persönlich kennenzulernen. Als Personalberater bei APS Business verfügen wir über ein großes Netzwerk und langjährige Recruitingpartnerschaften bei interessanten Unternehmen. Meist suchen wir schon Kandidaten für die spannendsten Jobs noch bevor diese auf Jobbörsen oder in Zeitungen veröffentlicht werden. 

Nur den Job zu vermitteln reicht uns nicht. Wir möchten Sie als Kandidaten kennenlernen, Ihre Wünsche und Bedürfnisse in Gesprächen erarbeiten und so das passende Unternehmen und den idealen Job für Sie finden. Unsere Bewerbungsprozesse sind diskret und Sie brauchen sich nicht um Ihre Anonymität zu sorgen. Nachdem wir im persönlichen Gespräch Ihre Wünsche geklärt haben, machen wir uns an die Arbeit. Sie können sich bei der Jobsuche zurückzulehnen, während wir die passenden Angebote für Sie heraussuchen. Darüber hinaus coachen wir Sie, sofern Sie das möchten, für die bevorstehenden Bewerbungsgespräche. Außerdem stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung bei Ihrem Jobwechsel zur Seite.​

Ich freue mich, wenn Sie mich auf Xing, LinkedIn oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.​


Blogger Portraits im Überblick
Motivation für 50Plus – wie ist das möglich?

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 28. September 2020
Copyright © APS Austria Personalservice GmbH & Co KG